Die Spielberichte der Männer II 1. Kreisklasse, St. A


Männer II 1. Kreisklasse, St. A

Rasensportverein Altenburg II vs. ZFC Meuselwitz II
0 : 9



ZIPSE II ÜBERROLLT AUCH DIE RSV RESERVE


Nachdem die letzten beiden Wochenenden für unsere zweite Mannschaft gezwungenermaßen spielfrei waren, konnten die Schützlinge vom Trainerduo Heiko Weinert und André Naake am Sonntag, dem 31.10. 2021, im Rahmen des 11. Spieltages der Kreisklasse Ostthüringen (Staffel A) endlich wieder auf den Platz zurückkehren und beim RSV Altenburg II mit einem überragenden 9:0 den nächsten Kantersieg einfahren.


Zipse II ließ von Beginn an keinen Zweifel daran, wer auf dem Platz das Heft des Handelns übernehmen würde. Schon in der sechsten Minute brachte Marc-Edgar Zergiebel den Favoriten von der Schnauder in Führung und eröffnete den munteren Torreigen. Neben den beiden Youngstars Yuma-Felipe Hinz und Eiad Mariam baute Heiko Weinert auch die aus dem Regionalliga-Kader gekommenen Fabian Raithel und Fabian Guderitz mit in die Mannschaft ein. Die Hausherren, weitestgehend chancenlos, konnten dem Zipsendorfer Druck nur knapp eine halbe Stunde gegenhalten. Danach münzte Zipse ll die Überlegenheit auch in Tore um. Zweimal Fabian Raithel 0:2, 0:4 (27‘) (38‘), Yuma-Felipe Hinz 0:3 (35‘) und ein Eigentor von Steven Schmidt zum 0:5 (44‘) machten die Halbzeitführung standesgemäß.


Auch in der zweiten Halbzeit war Zipse II spielbestimmend und legte nach 55 Minuten durch Justin Deutloff das 0:6 nach. Abermals Fabian Raithel sorgte mit seinem dritten Treffer für das 0:7 (56‘), bevor sich auch noch Luc Straßburger in der 68. Spielminute mit dem 0:8 in die Torschützenliste eintragen konnte. Das Ding war selbstverständlich längst gelaufen und so schaltete der Favorit einen Gang runter. Kurz vor Ultimo (89‘) sorgte mit seinem zweiten Treffer Marc-Edgar Zergiebel für den 0:9 Endstand. So konnte unsere zweite Mannschaft wieder mal einen überragenden Sieg einfahren.


Ihren Anteil daran hatten auch ein Fabian Guderitz, der, obwohl er kaum was zu tun hatte, das Spiel mit von hinten dirigierte und ein Fabian Raithel, der nicht nur drei Treffer beisteuerte, sondern auch im Mittelfeld das Geschehen mitgestaltete. Beide haben sich gut angepasst und einen vorbildlichen Eindruck hinterlassen. Ich denke auch sowas hat unseren Respekt verdient.


Mit einer blütenweißen Weste (nehmen wir mal das noch ausstehende Spiel gegen Einheit ABG II heraus), beendet unsere zweite Mannschaft die Hinrunde der 1. Kreisklasse Ostthüringen. Nun startet nächsten Samstag, mit einem schweren Spiel in Windischleuba die Rückrunde und die Jungs freuen sich natürlich auf zahlreiche Unterstützung.


Leider ist die Ansetzung wieder zeitgleich mit dem Regionalligaduell unserer Ersten in Chemnitz, was ich persönlich etwas unglücklich finde. Ich möchte in diesem Zusammenhang, den verschiedenen Stellen für die hervorragende Zuarbeit danken, in der Hoffnung das der „Ansetzungsgott" in der Rückrunde ein glücklicheres Händchen hat.


J.K.




Fotos


Homepage ZFC Meuselwitz II